Chrisoph Veit ist seit Mitte März 2020 Bürgermeister der Marktgemeinde Ebenthal im Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich.Bild: ZVG

Niederösterreich

21.04.2020

Neuer Bürgermeister in Ebenthal

Die niederösterreichische Gemeinde Ebenthal hat einen neuen Bürgermeister – Christoph Veit wurde bei der konstituierenden Sitzung am 14. März 2020 an die Spitze der 950 Einwohner großen Gemeinde gewählt. Wie schon bei seiner Wahl zum Vizebürgermeister hatte Veit auch jetzt wieder die meisten Vorzugsstimmen im Wahlkampf, die ihm den Weg an die Spitze ebneten. “Als Bürgermeister ist es mir ein Anliegen für die Menschen da zu sein und das Leben der Menschen in unserer Gemeinde bestmöglich zu gestalten”, sagt der frisch gebackene Ortschef.

Ein echter Nahversorger für Ebenthal

Und er hat auch schon konkrete Pläne, wie er die Gemeinde verändern will: “Wir bemühen uns gerade darum, einen echten Nahversorger für unseren Ort zu bekommen”, sagt Christoph Veit. Gespräche laufen mit mehreren Interessenten, eine Liegenschaft dafür gibt es auch. Spätestens im Herbst will man das Geschäft eröffnen. Darüber hinaus hofft man bald wieder mit den Sanierungsarbeiten für den im letzten Sommer abgebrannten Bauhof beginnen zu können. In Sachen Kindergarten und Volkschule will man die Struktur in der Gemeinde erhalten, nicht zuletzt auch deswegen, “weil wir moderat wachsen wollen”, sagt Bürgermeister Veit.

Der Ort will moderat wachsen

Vor zwei Jahren wurde in Ebenthal ein neues Siedlungsgebiet erschlossen – “in erster Linie aber für unsere Bürger vor Ort”, sagt der Ortschef. Im Umland von Wien und mit Grundstückspreisen von 29 Euro pro Quadratmeter, sei Ebenthal nämlich für Zweitwohnsitzer ein äußerst attraktives Pflaster. “Wir wollen jetzt einmal für unsere Bevölkerung etwas tun, deswegen gibt es die Auflage bei den neuen Grundstücken, dass man mindestens fünf Jahre hauptwohnsitzlich in Ebenthal gemeldet sein musste”, erklärt der Bürgermeister.

Bürgermeister und Vereinsmeier

Als “waschechter Ebenthaler” ist Christoph Veit nicht nur seit 2005 im Gemeinderat aktiv, sondern auch nahezu in allen Vereinen des Ortes Mitglied. Angefangen von der Feuerwehr bis hin zum Gesangsverein ist dem Vater dreier Töchter das Vereinsleben in der Gemeinde ein großes Anliegen. Um dieses auch hoch leben zu lassen, wurde im letzten Sommer das erste Mal ein Regionsfest mit allen Vereinen gefeiert – “ein tolles Zeichen des Zusammenhalts”, freut sich Christoph Veit.

Neue Form der Zusammenarbeit im Gemeinderat

Hinsichtlich der Arbeit im Gemeinderat setzt der neue Bürgermeister auf Zusammenarbeit und einen neuen Stil unter seiner Führung. Nachdem es bis jetzt nur einen Ausschuss in der Gemeinde gab und die Opposition dies kritisiert hat, hat Bürgermeister Christoph Veit nun fünf Ausschüsse installiert, in denen auch die Oppositionsparteien vertreten sind. “Das ist für mich eine neue Form der Zusammenarbeit, die mir auch sinnvoll erscheint”, sagt er.

Auch Ebenthal im Corona-Modus

Die Corona-Krise hat auch vor Ebenthal nicht Halt gemacht. Als frisch gebackener Bürgermeister muss auch Christoph Veit mit Notbetrieb am Bauhof und einem eingeschränkten Betrieb im Gemeindeamt arbeiten. “Wir haben eine gewisse Vorbildfunktion als Gemeinde, deswegen halten wir uns an die Regeln, sind aber für unsere Bürger erreichbar und machen unsere Arbeit so weit es geht”, so der Ortschef.

Lehrer und EDV-Koordinator in der Bildungsdirektion

Aber auch in seinem Brotberuf bekommt der ausgebildete Lehrer für Deutsch, Geografie und Sport die Auswirkungen von Corona direkt zu spüren: Als EDV-Koordinator für die Pflichtschulen in Mistelbach, Korneuburg, Hollabrunn und Bisamberg in der Bildungsdirektion NÖ ist er mit seinem Team laufend am Ausbau und der Adaptierung der digitalen Lernplattformen beschäftigt – “eine riesen Herausforderung”, wie er sagt. Großes Ziel bei seiner Arbeit: verschiedene digitale Lernplattformen in einem System zusammenzuführen und zu vereinheitlichen.

In seiner verbleibenden Privatzeit versucht Christoph Veit so viel Zeit wie möglich mit der Familie zu verbringen – beim Spazierengehen, mit den Kindern spielen oder beim E-Learning. “Fad wird mir nicht”, so Veit.

EMPFEHLUNGEN FÜR DICH



MEHR ZUM THEMA
Bild: ZVG

Vom Christbaum-Produzenten zum Ortschef

ZVG

Puppinger Bürgermeister bedankt sich zum Abschied

© Copyright - Kommunalnet