ZVG

Niederösterreich

30.04.2020

Christina Martin – neue Bürgermeisterin von Kirchschlag

Kirchschlag im Waldviertel hat eine neue Bürgermeisterin: Christina Martin steht seit Anfang März an der Spitze der 619 Einwohner großen Gemeinde im Waldviertel. Mit 13 von 15 Mandaten wurde sie zur Nachfolgerin von Johann Stieger gewählt, der zehn Jahre als Bürgermeister aktiv war. Christina Martin, die erstmals für die ÖVP in Kirchschlag in den Ring stieg, konnte bei der kürzlich stattgefundenen Gemeinderatswahl die Stimmen um elf Prozentpunkte ausbauen und kommt nun auf 71 Prozent der Stimmen in Kirschlag. “Ich freue mich mit einem starken Team für Kirchschlag arbeiten zu können”, sagt die Neo-Bürgermeisterin in einer ersten Stellungnahme nach der Wahl.

“Zusammenhalten – Gemeinde gestalten”

Unter dem Motto “Zusammenhalten – Gemeinde gestalten – gemeinsam können wir Kirschlag aufblühen lassen”, ist die Waldviertlerin im Wahlkampf angetreten. Und genau das wolle sie jetzt umsetzen. “Ich bin von klein auf schon mit dem Gemeindeleben verbunden gewesen. Ich war Ministrantin, dann in der Landjugend, ab 2010 im Gemeinderat und nun bin ich Bürgermeisterin”, sagt die Waldviertlerin. In all ihren Funktionen war ihr Ziel: “Im Dorf etwas weiterzubringen.”

An oberster Priorität ihrer Gemeindearbeit steht dabei ein offenes Gemeindeamt für die Bürgerinnen und Bürger als Ansprechstelle zu gestalten – “jeder ist herzlich willkommen mit seinem Anliegen”, sagt Christina Martin. Corona-bedingt kann dieses Service derzeit nur über Telefon angeboten werden. Aber sobald die Ausgangsbeschränkungen aufgehoben sind, wird auch das Gemeindeamt wieder für seine Bürger offenstehen.

Corona – auch für die Arbeit in der Gemeinde eine Umstellung

Auch für die Gemeindebediensteten bedeutet Corona eine Umstellung: “Wir haben auf Homeoffice, Video- und Telefonkonferenzen umgestellt. Die Arbeit geht weiter und muss erledigt werden– eben der Zeit angepasst”, so Christina Martin.

Neues Feuerwehrhaus und PV Anlage in Planung

Bei ihrer Arbeit für Kirschlag will Christina Martin mit ihrem Team noch unparteiischer arbeiten, noch mehr zusammenhalten und die Arbeit für den Ort in den Fokus stellen. “Die Bürger müssen spüren, dass etwas weitergeht und zwar gemeinsam”, so die Bürgermeisterin. Im Miteinander will sich die Gemeindechefin auch an die anstehenden Pläne machen. “Wir brauchen dringend ein neues Feuerwehrhaus. Das ist ein wichtiger und notwendiger Schritt”, so Martin. Dem soll eine PV-Anlage mit Bürgerbeteiligung folgen – vorerst auf dem Dach des Gemeindeamtes und der Kläranlage. In weiterer Folge dann auch auf der Schule. “Mir ist lieber, wir nutzen die Dächer, als dass wir noch mehr Flächen bebauen”, so die Ortschefin.

Schnelles Internet gefragter denn je

Auch das Internet ist ein riesen Thema in der Waldviertel-Gemeinde. “Wir sind in Gesprächen mit der NÖgig, um endlich auch für Kirschlag ein schnelles Internet zu bekommen. Aber es wird noch dauern”, beruhigt Christina Martin. Zumindest in einem Bereich soll in einer ersten Phase ausgebaut werden, um zumindest zwei Firmen, das Arbeitsleben zu erleichtern.

Bäuerin, Lehrerin, Mutter und Musikvereinsobfrau

Christina Martin ist und bleibt eine Vollblut-Gemeindebürgerin. Im Brotberuf ist Martin Lehrerin und Bäuerin eines landwirtschaftlichen Biobetriebs. In der Schule ist die Bürgermeisterin derzeit karenziert. Auf dem Hof ist sie mit “Leib und Seele” dabei. “Wir haben 7 Milchkühe und 3 Pferde. Wir bauen Roggen an und verarbeiten und verkaufen ihn bis zum selbstgemachten Brot”, sagt die Landwirtin stolz. Mit ihren zwei Kindern hat Christina Martin wieder zu ihrem Hobby – den Pferden – gefunden und verbringt ihre Freizeit mit den Kindern und Tieren. Als wäre das nicht schon genug, ist Christina Martin auch noch Obfrau der Musikvereins und lernt von ihren Kindern gerade von Querflöte auf Tuba umzusteigen. Einer ihrer Lieblingsplätze ist für Christina Martin und ihre Kinder der Garten – “Ausgleich und Selbstversorgung stehen für mich im Vordergrund”, so Natur- und Familienmensch Martin. Aber auch beim Wandern durch das schöne Waldviertel holt sich Christina Martin die nötige Entspannung.

– S. PEISCHL

EMPFEHLUNGEN FÜR DICH



© Copyright - Kommunalnet